Triggerpunkt Auflösung

TriAS Behandlung bei Schmerzen.


Muskulär entspannt - schnell, effektiv und ohne Medikamente behandeln wir Ihre Schmerzen durch das lockern der verantwortlichen Schmerzpunkte im Muskel.

Was ist die Triggerpunkt Akupunktur?


Viele Menschen kennen Verspannungen und auch die dadurch bedingten Schmerzen in der Muskulatur. Mindestens genauso oft haben Menschen jedoch Schmerzen z.B im Hüftbereich, mit Ausstrahlung in das Bein oder z.B. Achillessehnenbeschwerden. Es bestehen Schmerzen an Stellen, die nicht unbedingt eine muskuläre Ursache vermuten lassen. Häufig ergibt in solchen Fällen die bildgebende Diagnostik einen eher unauffälligen Befund. Dies liegt sehr oft daran, dass diese Schmerzen ihre Ursache in aktiven Trigger-Punkten haben, die manchmal bis zu 50cm entfernt verlaufen. Werden nun diese Trigger-Punkte gelöst, so kommt es in der Regel innerhalb weniger Behandlungen zu einer erheblichen Linderung der Schmerzen. Dies geht mit sehr effektiv mit der Trigger-Akupunktur durch Nadeln. Die Trigger-Punkte werden mit der feinen Nadel so behandelt, dass möglichst der "Twitch", also die Zuckung des Muskels, ausgelöst wird. Wenn dieses erreicht wird, ist die Behandlung besonders schnell erfolgreich.
Darstellung von Beschwerden an der Wirbelsäule

Bei welchen Beschwerden hilft die Triggerpunkt Akupunktur?


Die Liste ist lang, hier nur eine Auswahl: Am häufigsten behandeln wir klassische Kopf- und Nackenschmerzen, wie sie viele Menschen als Verspannungen z.B. durch Schreibtischarbeit kennen. Die klassischen "Ischias-Schmerzen", oft auch über viele Monate bestehend, mit Schmerzen an Gesäß und/oder Bein sind fast genauso verbreitet. Weitere Diagnosen sind u.a. Tennis-Ellenbogen, Fersenschmerzen/Fersensporn, Achillessehnenreizung, Schwindel, Tinnitus und vieles mehr. Hierzu ein Link für weitere Informationen: www.trias-institut.de

Was ist der Unterschied zur Chinesischen Akupunktur?


Es werden zwar die gleichen Nadeln verwendet, doch liegen die Punkte allenfalls zufällig einmal auf den "Meridianen", den Energielinien der traditionellen chinesischen Medizin, auf dem sich alle klassischen Akupunkturpunkte finden. Trigger-Punkte (aus dem englischen: to trigger = auslösen) sind schmerzhafte, verdickte Knoten oder Stränge in der Muskulatur. Diese verursachen Beschwerden, die sehr oft weit entfernt von diesen ursächlichen Auslösepunkten liegen. Beispiel Migräne: viele Patienten müssen jahrelang mit der Diagnose Migräne leben. Wenn die Attacke kommt, bleibt ihnen nur, starke Medikamente zu nehmen und in einem dunklen Zimmer zu warten, bis der Anfall wieder vorbei ist.
Weitere Leistungen

Laufanalyse: Richtig joggen, gesund bleiben.


Bei der Laufanalyse prüfen wir, ob Auffälligkeiten in der Muskelfunktion, dem Bewegungsablauf oder auch in der Interaktion mit dem Schuhwerk bestehen. Auf Basis der Ergebnisse bekommen Sie individuelle Empfehlungen, um Ursachen der Überlastung zu bekämpfen oder einfach Ihren Laufstil weiter zu optimieren.
Mehr